Stadt-Umland-Bahn

Der Linienweg der Buslinie 210 ist ein Teil der Strecke 14 einer geplanten Stadt-Umland-Bahn für München. Dieses Projekt wird seit 1997 im Rahmen einer Voruntersuchung geprüft. Eine weitere Studie wurde im Rahmen des Projektes Mobinet im Jahr 2002 erstellt. Frühestens im Jahr 2003 können erste politische Entscheidungen über den Bau einer Stadt-Umland-Bahn getroffen werden. Der nächste Schritt wäre dabei nun die Durchführung einer detaillierten Planung für eine konkrete Strecke.

Die Untersuchung der Stadt-Umland-Bahn konzentrierte sich zunächst auf eine mögliche Mitnutzung vorhandener Eisenbahnstrecken, insbesondere der S-Bahn, durch bimodale Fahrzeuge, die wie in Karlsruhe oder Saarbrücken sowohl auf Straßenbahnstrecken mit Gleichstrom, als auch auf Eisenbahnstrecken mit Wechselstrom fahren können. Dies scheint sich inzwischen aus Kapazitätsgründen als nicht realisierbar herausgestellt zu haben. Deshalb ist nun ein weitgehender Neubau von Stadtbahnstrecken erforderlich. Um die Kosten dafur zu reduzieren, wird jetzt über den Einsatz von Fahrzeugen mit eigener Energieversorgung ohne Oberleitung nachgedacht. Da diese aber möglichst emissionsfrei, d.h. ohne den Ausstoß von Schadstoffen, fahren sollen, kommt ein Dieselantrieb nicht in Frage. Deshalb werden nun alternative Antriebskonzepte wie Brennstoffzellen untersucht.


Dr. Thomas Diessel, 27.04.2003

Valid HTML 4.01!