Haltestellen

Die Ausstattung der Haltestellen ist recht unterschiedlich. Leider besitzen nicht alle Haltestellen ein geeignetes Wartehäuschen. Dies sollte zumindest in Fahrtrichtung Norden an alle Haltestellen vorhanden sein. Im Zuge der Neuausschreibung der Buslinie 210 haben die meisten Haltestellen neue Haltestellenmasten nach MVV-Standart erhalten. Die folgende Tabelle beschreibt den aktuellen Zustand der Haltestellen.

HaltestelleWartehäuschenLage
Neuperlach Süd Ausstattung des Bahnhofs Lage der Haltestelle
Neubiberg, Werner-Heisenberg-Weg verglaste Wartehäuschen Haltebuchten
Ottobrunn, Alte Landstraße verglaste Wartehäuschen Straßenrand
Ottobrunn, Bahnhofstraße N: verglastes Wartehäuschen
S: kein Wartehäuschen
Straßenrand
Ottobrunn, Jahnstraße N: verglastes Wartehäuschen
S: kein Wartehäuschen
Straßenrand
Ottobrunn, Ortsmitte verglaste Wartehäuschen N: Abbiegespur
S: Haltebucht
Ottobrunn, Hubertusstraße N: verglastes Wartehäuschen
S: kein Wartehäuschen
Straßenrand
Ottobrunn, Ottostraße N: verglastes Wartehäuschen
S: kein Wartehäuschen
N: Abbiegespur
S: Straßenrand
Ottobrunn, Finkenstraße Haltestelle nur in Richtung S:
kein Wartehäuschen
Straßenrand
Ottobrunn, Robert-Koch-Straße N: Straßenrand
S: Haltebucht
Straßenrand
Ottobrunn, Röntgenstraße keine Wartehäuschen Straßenrand
Ottobrunn, Einsteinstraße N: Wartehäuschen
S: kein Wartehäuschen
Straßenrand
Taufkirchen, Lilienthalstraße keine Wartehäuschen Haltebuchten

N: in Fahrtrichtung Neuperlach Süd (Norden), S: in Fahrtrichtung Süden

Die Haltestelle Riemerling, Rudolf-Diesel-Straße wurde im Dezember 2013 aufgegeben.

Beschleunigungsmöglichkeiten an Haltestellen

Durch verschiedene Maßnahmen kann der Busverkehr an den Haltestellen beschleunigt werden:

Wenn die Haltezeit an jeder Haltestelle nur um 10 Sekunden verkürzt wird, dann sind das bei den 12 Haltestellen der Linie 210 schon 2 Minuten und damit bei 17 Minuten Fahrzeit 12%.

Haltestellen in Ottobrunn

In Ottobrunn wurde von Mai 2004 bis September 2009 die Rosenheimer Landstraße umgebaut. Dabei wurde die Haltestellensituation deutlich verbessert. Nun gibt es keinen Einstieg auf Straßenniveau mehr. An den meisten Haltestellen wurde zumindest in Nordrichtung ein Glaswartehäuschen aufgestellt.


Dr. Thomas Diessel, 18.05.2014

Valid HTML 4.01!