Archiv der aktuellen Meldungen

Jahr: 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2011, 2013, 2014

2014

Neuer Fahrplan

14.12.2014

Seit heute gilt der neue Fahrplan 2015 mit einem erheblich ausgeweiteten Angebot im Busverkehr des Landkreises München.
Einige Wünsche bleiben jedoch noch offen und neue Probleme sind hinzugekommen. Diese werden hier beschrieben.

Verstärkerbus

03.11.2014

Seit heute fährt wieder der Verstärkerbus ab Jahnstraße nach Neuperlach Süd. Die Abfahrten sind um 7:09, 7:29, 7:49 und 8:09 Uhr. Das Angebot besteht üblicherweise bis zu Beginn der Osterferien.

Sternfahrt zur Einführung des neuen Busnetzes

14.10.2014

Die Einführung des neuen Busnetzes feiern der MVV und der Landkreis München mit einer Bussternfahrt zum Phoenix-Bad in Ottobrunn am 14.12.2014 von 13 bis 15 Uhr.

Ausgeschriebene Aufträge vergeben

05.08.2014

Die im Landkreis München ausgeschriebenen Linien wurden inzwischen vergeben. Die Tabelle unten wurde entsprechend ergänzt. Die Buslinien im Raum Ottobrunn/Neubiberg wurden hervorgehoben. Die Linie 218 wurde nicht vergeben, sondern als neuer Südast in die Linie 199 integriert.

Neue Bushaltestellen ab Dezember 2014

06.07.2014

Mit der Einführung des neuen Busliniennetzes zum Fahrplanwechsel im Dezember 2014 werden auch einige neue Haltestellen eingerichtet.

Ottostraße214, 221An der Ottostraße können diese beiden Buslinien aufgrund ihrer Linienführung nicht an den vorhandenen Haltestellen halten. Daher wird in der Ottostraße östlich des Friedrich-Ebert-Platzes eine neue Haltestelle eingerichtet.
Ottobrunn Friedhof222, 229Diese Haltestelle wird wieder eingerichtet.
Daimlerstraße221Am Wochenende verkehrt die Linie 221 nicht durch das Gewerbegebiet. Daher wird in der Unterhachinger Straße auf Höhe der Einfahrt zum Isar-Center beidseitig eine neue Haltestelle eingerichtet.

Die Einrichtung einer Haltestelle Am Finsinger Feld für die Buslinie 222 wird noch untersucht, da dies aufgrund der örtlichen Gegebenheiten (Staatsstraße, 70 km/h, Lage im Einschnitt) schwierig ist.

Verbesserungen zum Fahrplanwechsel im Dezember 2014

21.06.2014

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2014 wird auch das Fahrtenangebot auf der Linie 210 erheblich ausgeweitet:

Unter der Woche wird also der 10 Minuten-Takt ganztägig und abends länger bis 21 Uhr gefahren. Sonntags wird das Angebot vom 40 Minuten-Takt auf einen 30 Minuten-Takt erhöht.

Liniennetz Ottobrunn 2015

25.03.2014

Die Gemeinde Ottobrunn bietet auf einer Webseite einen Plan des Busnetzes in Ottobrunn ab Dezember 2014 an.

Umsetzung des Nahverkehrsplans

22.01.2014 (geändert 21.06.2014)

Derzeit schreibt der MVV die ersten Buslinien im Landkreis München neu aus, um das Busnetz an den Nahverkehrsplan (NVP) anzupassen. Die betroffenen Buslinien sind:

Linie(n)WegAusschreibungFahrplan-EntwurfAuftragnehmer
214Riemerling, Altenheim - Ottobrunn (S) - Hohenbrunn (S)388939-2013-DE214Ettenhuber
218Campeon - Unterbiberg - Neuperlach Süd [U] (S)388912-2013-DE218MVG
(Integration in die Linie 199)
221München, Waldheimplatz - Ottobrunn (S) - Unterhaching (S)380141-2013-DE221Ettenhuber
222Deisenhofen (S) - Oberhaching - Taufkirchen-Bergham - IKEA - Taufkirchen, Lilienthalstr. (TIP) - Ottobrunn, Sportpark - Parkfriedhof - Neubiberg - Neuperlach Süd [U] (S)437858-2013-DE222Watzinger
225Taufkirchen (S) - Gewerbegebiet Potzham388924-2013-DE225Geldhauser
229Ottobrunn, Sportpark - Karl-Stieler-Straße - Neubiberg, Hauptstraße - Neuperlach Süd [U] (S)388933-2013-DE229Geldhauser
232Ortsbus Unterföhring: München, St. Emmeram - Unterföhring, Mitterfeldallee - Unterföhring (S) - Fichtenstraße - Unterföhring (S) - Mitterfeldallee - München St. Emmeram388940-2013-DE232Hadersdorfer/Scharf
233, 234, 235233: Studentenstadt [U] - Unterföhring, Park-up - Unterföhring (S) - Studentenstadt [U]
234: Messestadt West [U] - Feldkirchen (S) - Aschheim - Unterföhring (S)
235: Unterföhring (S) - München, St. Emmeram
382056-2013-DE233
234
235
Geldhauser
241Haar (S) - Ottobrunn (S) - Taufkirchen (S) - Friedhof382060-2013-DE241Ettenhuber
260, 261260: Germering-Unterpfaffenhofen (S) - Planegg (S) - Fürstenried West [U]
261: Neuried, Hainbuchenring - Fürstenried West [U]
382050-2013-DE260
261
Watzinger
266Planegg (S) - Martinsried - Klinikum Großhadern [U]388930-2013-DE266
266V
Watzinger
290Stadtverkehr Garching: Garching, Untere Strassäcker - Garching-Hochbrück [U] - Jahnstr.382058-2013-DE290
290V
Ettenhuber
292Garching-Forschungszentrum [U] - Garching [U] - Garching-Hochbrück [U] - Oberschleißheim (S) - Sonnenstraße388932-2013-DE292Boos/Hadersdorfer/Scharf
295München, Am Hart [U] - Heidemannstraße - Helmholtz-Zentrum - Oberschleißheim (S)437914-2013-DE295Hadersdorfer/Boos/Scharf

Die Ausschreibungen sind auf der entsprechenden Webseite des MVV zu finden.

Allerdings weicht der MVV in einigen Punkten von den Vorschlägen des NVP ab. Diese Änderungen werden in einer Vorlage des Kreisausschusses des Landkreises München beschrieben (Drucksache 13/0909). Die ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2014 vorgesehenen Fahrpläne werden in der zugehörigen Anlage 1 beschrieben.

2013

Fahrplanwechsel

15.12.2013

Mit dem Fahrplan 2014 gibt es zwei große Änderungen auf der Linie 210:

  1. Alle Fahrten enden an der Haltestelle Taufkirchen, Lilienthalstraße. Die Haltestelle Riemerling, Rudolf-Diesel-Straße wird aufgegeben. Damit erhält endlich das große Wohngebiet an der Robert-Koch-Straße auch spätabends und am Wochenende einen ÖPNV-Anschluß.
  2. Aufgrund der umfangreichen Änderungen im U-Bahn-Netz der MVG (Einführung des 2 Minuten-Taktes auf dem Linienbündel U1/U2/U7) verschieben sich alle Abfahrtszeiten der Linie 210 um 2 Minuten. Im 10 Minuten-Takt fährt der Bus also immer auf 5 ab Neuperlach Süd (5, 15, 25, 35, 45, 55). Die Abfahrtzeiten des Verstärkerbusses bleiben scheinbar unverändert.

Mit der Einführung des durchgehenden 10 Minuten-Taktes ist erst im Rahmen der Umsetzung des Nahverkehrsplanes des Landkreises München zu rechnen

Verstärkerbus

11/2013

Seit Anfang November fährt wieder der Verstärkerbus ab Jahnstraße nach Neuperlach Süd. Die Abfahrten sind um 7:09, 7:29, 7:49 und 8:09 Uhr. Das Angebot besteht üblicherweise bis zu Beginn der Osterferien.

Nahverkehrsplan des Landkreises München

05.08.2013

Seit 2011 wird im Auftrag des Landkreises München an der Erstellung eines Nahverkehrplans gearbeitet. Inzwischen liegt ein Entwurf vor.

Verlängerung der Tramlinie 17 nach Ottobrunn

05.08.2013

Die FDP im Landkreis München schlägt eine Verlängerung der Tramlinie 17 von der Ständlerstraße nach Ottobrunn vor.

2011

1. neuer Gelenkbus im Einsatz

07.12.2011

1. neuer Mercedes Citaro G im Einsatz

Heute Morgen war der 1. neue Mercedes Citaro G als Verstärkerbus auf der Linie 210 unterwegs. Auf den anderen Kursen fuhren der Solaris Urbino 18 Hybrid und Solaris Urbino 15. Mehr Bilder von den Gelenkbussen gibt es hier.

Die neuen Gelenkbusse stehen bereit

05.12.2011

Die neuen Gelenkbusse stehen bereit.

Die neuen Mercedes Citaro G Gelenkbusse für die Linie 210 stehen bereits auf dem Betriebshof der Firma Ettenhuber für den Einsatz ab dem 11. Dezember bereit.

Weiterer Einsatz des Hybridbusses

09.11.2011

Dem Gemeinde-Journal von Ottobrunn ist zu entnehmen, daß der Hybridbus auch nach dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2011 eingesetzt werden soll.

Verstärkerbus ab 10. November

08.11.2011

Ab dem 10. November 2011 wird auf der Buslinie 210 wieder ein Verstärkerbus eingesetzt. Er verkehrt um 7:09, 7:29, 7:49 und 8:09 Uhr ab der Haltestelle Jahnstraße nach Neuperlach Süd.

Verspätung wegen Bauarbeiten in Ottobrunn

05.11.2011

Aufgrund von Schachtabsenkungsarbeiten in der Gemeinde Ottobrunn kann es auf den MVV-Regionalbuslinien 210, 211, 221, 222 und 241 in der Zeit vom 7.11 bis zum 18.11. jeweils zwischen 9:00 Uhr und 18:00 Uhr zu Verspätungen kommen.
Leider sagt die MVV-Fahrplanänderungsmeldung nicht, wo die Bauarbeiten in Ottobrunn erfolgen. Von der Gemeinde Ottobrunn gibt es keine Information. Interessanterweise gibt es keinen Punkt an dem sich alle fünf genannten Linien treffen.

Neues Ziel Sportpark Ottobrunn

30.10.2011

Haltestelle Sportpark Der Sportpark Ottobrunn stellt mit seinen verschiedenen Einrichtungen wie Phoenix-Bad, Fußballstadion, Eislaufstadion, sowie der Ferdinand-Leiß-Halle und rund 400.000 Besuchern im Jahr eines der attraktivsten Ziele in Ottobrunn dar. Früher wurde die Haltestelle Sportpark von der Buslinie 221 angefahren. Seit Dezember 2008 bedient nun die Buslinie 222 von Ottobrunn Bahnhof nach Taufkirchen diese Haltestelle im 20 Minuten-Takt. Leider verkehrt die Linie 222 nicht im Spätverkehr und am Sonntag. Die Buslinie 210 könnte von der nur 400 Meter entfernten Haltestelle Lilienthalstraße zum Sportpark verlängert werden und so dort das ÖPNV-Angebot deutlich verbessern.
Die Möglichkeiten zur Verlängerung der Buslinie 210 zum Sportpark werden hier genauer beschrieben.

Neuer Hybridbus im Landkreis München

23.09.2011

Am 22. September 2011 hat Mercedes-Benz einen Citaro G BlueTec Hybrid an das Busunternehmen Watzinger zum Einsatz auf der MVV-Buslinie 266 zwischen S-Bahnhof Planegg und dem Klinikum Großhadern übergeben. Das Fahrzeug soll bis zu zehn Kilometer rein elektrisch im Liniendienst und mit 20% weniger Dieselverbrauch und CO2-Emission fahren können. Der Einsatz soll ab Oktober 2011 erfolgen.
Bereits seit Juni 2011 fährt auf der MVV-Buslinie 220 ein Solaris 12 Hybrid der Firma Ettenhuber.

MVV Mercedes Citaro G

Werkfoto Mercedes-Benz (Im Hintergrund der Solaris Urbino 18 Hybrid.)

Presseinformation der Daimler AG

Information des Landratsamtes München

Details zum zukünftigen Betrieb

06.07.2011

Ab Dezember 2011 werden auf der Buslinie 210 neue Mercedes Citaro G Gelenkbusse der aktuellen Generation eingesetzt werden. Dieser Bustyp wurde ausgewählt, da er im Vergleich zu anderen Modellen mehr Sitzplätze bietet. Während des Schienenersatzverkehrs zu Pfingsten 2011 konnte ein solcher Bus eines anderen Busunternehmers fotografiert werden.

MVV Mercedes Citaro G

Das Fahrtangebot bleibt zunächst unverändert, da der Landkreis München zunächst ein umfassendes Nahverkehrskonzept erstellen möchte.

Auftragsvergaben

09.06.2011

Heute wurden im Supplement zum Amtsblatt der EU die folgenden Auftragsvergaben bekanntgemacht:

MVV-LinieAuftragnehmerAnzahl der
eingeg. Angebote
Niedrigstes Angebot
210Busbetrieb Josef Ettenhuber GmbH46 368 067,12 EUR
216Bietergemeinschaft
Regionalverkehr Oberbayern GmbH und
Geldhauser Linien- und Reiseverkehr GmbH & Co. KG
23 355 589,58 EUR
217 und 224Demmelmair Omnibusbetrieb GmbH & Co. KG
Lechhauser Straße 25
86316 Friedberg
26 324 246,48 EUR

Die Aufträge beginnen zum Fahrplanwechsel am 11.12.2011.
Somit werden in ca. einem halben Jahr auf der Buslinie 210 nur noch Gelenkbusse verkehren.

Entscheidung ist gefallen

29.05.2011

Der Kreisausschuss hat am vergangenen Montag, den 23.05.2011 in nichtöffentlicher Sitzung über die Vergabe der MVV-Regionalbuslinie 210 entschieden. Die unterlegenen Bieter wurden von der MVV GmbH am 24.05.2011 über den Ausgang des Vergabeverfahrens informiert. Die unterlegenen Bieter haben nun die Möglichkeit, innerhalb von zehn Tagen ggf. ein Nachprüfungsverfahren bei der Vergabekammer zu beantragen.

Vorstellung Umbau Neuperlach Süd

25.05.2011

Die MVG stellt am Donnerstag, 26.05.2011 um 11 Uhr den Umbau des U-Bahnhofes Neuperlach Süd vor Ort vor.

Baldige Entscheidung

21.05.2011

Der Kreisausschuß des Landkreises München wird am Montag, 23.05.2011 über den Vorschlag der Kreisverwaltung zur Vergabe der Buslinie 210 entscheiden. Mit einer Veröffentlichung der Entscheidung ist im Juni zu rechnen.

Neue Ausschreibung der Buslinie 210

17.02.2011

Der MVV hat inzwischen die neue Ausschreibung der Buslinie 210 veröffentlicht. Die Vertragslaufzeit geht vom 11.12.2011 bis zum 14.12.2019. Zum Einsatz sollen "4 Niederflurbusse 18 m neu" und "1 Niederflurbus 12 m gebraucht" kommen. Dies bedeutet, daß die derzeit eingesetzten dreiachsigen 15m-Busse durch Gelenkbusse mit einem größeren Platzangebot ersetzt werden. Die Frist für die Abgabe von Angeboten ist der 31.03.2011. Diese müssen bis zum 29.07.2011 gültig sein. Mit einer Entscheidung ist also bis spätestens Ende Juli zu rechnen.

2008

Hybrid-Gelenkbus im Einsatz

13.09.2008

Der Hybrid-Gelenkbus Solaris Urbino 18 Hybrid ist heute um 10:30 Uhr auf dem Ottostraßenfest offiziell vorgestellt worden. Um 12:00 Uhr fuhr der Bus dann in einem Korso durch die Ottostraße und anschließend über Uhlandstraße, Putzbrunner Straße und Rosenheimer Landstraße zurück zu seinem Ausstellungsplatz. Der erste Liniensatz erfolgte dann um ca. 16:15 Uhr von Riemerling aus.

Hybrid-Gelenkbus linke Seite
Korso auf der Ottostraße
Hybrid-Gelenkbus rechte Seite
1. Fahrt

Mehr Bilder gibt es auf der Bilder-Seite.

Hybrid-Gelenkbus auf Fahrerschulung

11.09.2008

Heute hat bus210.de den Hybrid-Gelenkbus bei der Fahrerschulung getroffen und konnte freundlicherweise ein paar Fotos machen.
Der Bus wird am Samstag, 13.09.2008 um 10:30 Uhr auf dem Ottostraßenfest offiziell vorgestellt. Der Liniensatz soll dann am Samstagabend beginnen.

Hybrid-Gelenkbus linke SeiteHybrid-Gelenkbus rechte Seite
Hybrid-Gelenkbus von hintenHybrid-Gelenkbus innen

Neues zum Hybridbus

06.09.2008

In der letzten Augustwoche ist der Solaris Urbino 18 Hybrid mit dem Kennzeichen EBE-JE 888 an die Firma Ettenhuber ausgeliefert worden. Die offizielle Vorstellung wird am 13.09.2008 auf dem Ottostraßenfest in Ottobrunn erfolgen.

Hybrid-GelenkbusHybrid-Gelenkbus in Neuperlach Süd

Die Fotos wurden freundlicherweise vom MVV zur Verfügung gestellt.

Ersatzbus aus Ostrava

02.09.2008

Seit Montag, 25.08.2008 verkehrt auf der Linie 210 ein Solaris Urbino 15 der 3. Generation aus dem tschechischen Ostrava, da sich nun der dritte Urbino 15 der Firma Ettenhuber im Herstellerwerk befindet.

Urbino 15 aus Ostrava von vorneUrbino 15 aus Ostrava von hinten

2. Urbino 15 umgebaut / Hybridbus kommt

31.07.2008

Seit Montag, 28.07.2008 ist der Solaris Urbino 15 mit dem Kennzeichen EBE-JE 207 wieder im Einsatz. Dies ist der 2. Bus, der umgebaut worden ist. Die beiden hinteren Einzelsitze werden noch durch eine Sitzbank wie im EBE-JE 208 ersetzt. Der 3. Bus soll ab Mitte September umgebaut werden und der 4. bis zum Ende des Jahres. Der weiße Solaris Urbino 18 ist inzwischen wieder an Solaris zurückgegeben worden.

Ab Mitte September 2008 ist mit dem Einsatz eines Solaris Urbino 18 Hybrid der 2. Generation zu rechnen. Die Auslieferung soll im August erfolgen.

Umleitung beendet

16.05.2008

Die Umleitung im südlichen Bereich der Rosenheimer Landstraße ist beendet worden.

Buslinie 222

15.05.2008

Der Gemeinderat Ottobrunn hat nun die Verlängerung der Buslinie 222 von Taufkirchen IKEA zum Bahnhof Ottobrunn beschlossen. Die Linie soll voraussichtlich nach den Sommerferien im September in Betrieb gehen.

Umleitung in Ottobrunn

06.03.2008

Ab dem 12.03.2008 wird die Rosenheimer Landstraße in Ottobrunn für ca. 8 Wochen wegen Umbauarbeiten zur Einbahnstraße in Richtung Norden. Daher müssen die MVV-Buslinien 210 und 241 umgeleitet werden. Die Haltestelle Finkenstraße kann während dieser Zeit in Richtung Norden nicht angefahren werden. Die Fahrgäste sollen auf die Haltestellen Dieselstraße oder Ottostraße ausweichen. In Richtung Süden wird die Haltestelle in die Virchowstraße verlegt. Die Haltestelle Ottostraße in Richtung Süden wird in den Ranhazweg verlegt. Durch die Umleitung kann es zu Verspätungen kommen.

Neuer Gelenkbus im Einsatz

20.02.2008

Seit dieser Woche ist auf der Linie 210 ein gelber Solaris Urbino 18 Gelenkbus der Dresdner Verkehrsbetriebe mit vier Türen im Einsatz. Der weiße Solaris Urbino 18 mit drei Türen und Berliner Kennzeichnen wurde zurückgegeben.

Hybrid-Bus auf der Linie 210

16.02.2008

Die Süddeutsche Zeitung hat am 30.01.2008 berichtet, daß der Kreisausschuß die Erprobung eines Hybrid-Gelenkbusses auf der Linie 210 beschlosssen hat. Dazu soll ein Solaris Urbino 18 Hybrid beschafft werden. Dieser Fahrzeugtyp wird in Deutschland bereits in Dresden, Leipzig und Bochum eingesetzt. Für Bremen und Hannover sind auch Fahrzeuge bestellt worden. Die MVG hatte schon Ende letzten Jahres die Bestellung dieses Hybrid-Busses bekanntgegeben. Da die Lieferzeit ca. 9 Monate beträgt, ist mit einem Einsatz erst im Herbst 2008 zu rechnen.

2007

Neuer Fahrplan 2008

24.11.2007

Der neue Fahrplan 2008 (PDF-Datei Linie 210) gilt ab dem 9. Dezember 2007. Er enthält die bereits angekündigten Verbesserungen.

Die Verbesserungen unter der Woche am Abend werden sicherlich von den Fahrgästen angenommen, da die zusätzlichen Busse dann an den Haltestellen abfahren, wenn die Fahrgäste auf den nächsten Bus warten oder sie merken, daß der Bus zu ihrer Zielhaltestelle weiterfährt. Am Sonntag ist der Fahrplan nun vormittags einheitlich und abends fährt noch ein späterer Bus. Die größte Verbesserung des Angebotes erfolgt aber am Samstag: Durch den 20 Minuten-Takt wird die Anzahl der Fahrten verdoppelt und der Fahrplan ist nun einfacher zu merken, da zu jeder Stunde die Busse zu den gleichen Minuten abfahren.

Verbesserung des Fahrplans

26.09.2007

Die Gemeinde Ottobrunn plant die folgenden Verbesserungen im Angebot der Linie 210 zum Fahrplanwechsel im Dezember 2007 einzuführen:

Der Hauptausschuß hat den Änderungen bereits zugestimmt. Der Gemeinderat wird sich am 2. Oktober 2007 mit den Vorschlägen befassen. Danach muß noch der Kreisausschuß zustimmen.

Im Frühjahr 2008 soll dann die Buslinie 222 von IKEA über das Phönixbad (Sportpark) zum Bahnhof Ottobrunn verlängert werden.

Einsatz eines Gelenkbusses

25.09.2007

Seit dem 25.09.2007 wird vorübergehend ein Gelenkbus vom Typ Solaris Urbino III 18 auf der Linie 210 eingesetzt, da sich derzeit jeweils einer der Solaris Urbino 15 Busse zu Wartungsarbeiten beim Hersteller in Polen befindet.

Sanierung des Bahnhofs Neuperlach Süd

18.06.2007

Am 18. Juni 2007 begann die Sanierung des Bahnhofs Neuperlach Süd. Die Pressemeldung der MVG dazu gibt es hier.
Da die U-Bahn nur noch das Gleis 2 benutzen kann, wurde die Abfahrt der Linie U5 um 1 Minute vorgezogen und die Ankunft um 2 Minuten verschoben. Dies führt zu Problemen beim Anschluß an die Buslinie 210.

2006

Erweiterung des 10 Minuten-Taktes im Fahrplan 2007

05.12.2006

Ab dem 10.12.2006 gilt der Fahrplan 2007. Mit diesem wird der 10 Minuten-Takt morgens und abends verlängert.
Morgens verkehrt ein zusätzlicher Bus ab Taufkirchen, Lilienthalstraße ab 9:01 Uhr. Damit endet der 10 Minuten-Takt erst um 9:11 Uhr.
Abends verkehren Montag - Donnerstag zwei zusätzliche Busse ab Neuperlach Süd um 18:03 Uhr und 18:23 Uhr. Damit endet der 10 Minuten-Takt erst um 18:33 Uhr.
Am Freitagabend verkehrt ein zusätzlicher Bus ab Neuperlach Süd um 17:03 Uhr. Der 10 Minuten-Takt endet also um 17:13 Uhr.

2005

Verschiedenes

02.11.2005

Seit dem 12.09.2005 ist der Backwarenladen im U/S-Bahnhof Neuperlach Süd geöffnet. Er bietet auch Döner etc. an.

Zwischenzeitlich wurde eine Einigung über den Ausbau der Rosenheimer Landstraße erzielt. Die Haltestelle Jahnstraße wird nun in südlicher Richtung ca. 50 m in Richtung Süden verschoben, um Platz für Parkplätze zu schaffen.

Vom 02.11.2005, 20 Uhr bis 03.11.2005, 14 Uhr ist in Ottobrunn die Rosenheimer Landstraße zwischen Am Bogen und Finkenstraße wegen Straßenausbau gesperrt. Die Buslinien 210, 216, 221 und 241 werden in dieser Zeit über Haidgraben und Unterhachinger Straße umgeleitet. Ersatztermin bei schlechtem Wetter ist einen Tag später.

Die Gemeinde Neubiberg plant zum Fahrplanwechsel im Dezember 2005 die Einrichtung einer neuen Buslinie 218 von Neuperlach Süd zum Infineon-Gelände in Unterbiberg. Die Linienführung der Buslinie könnte wie folgt aussehen: Neuperlach Süd U/S - Neubiberg, UniBw Ost - Lilienthalstraße - Universitätsstraße - Unterbiberg - Campeon - Campeon West (Umsteigemöglichkeit zur S 5 "Fasanenpark"). Die Regionalbuslinie soll Montag bis Freitag im 20-Minutentakt in der Hauptverkehrszeit sowie im 40-Minutentakt in der Nebenverkehrszeit verkehren. An Samstagen soll ein Angebot im 20-Minutentakt von 7 bis 19 Uhr erreicht werden.

Ausbau der Rosenheimer Landstraße in Frage gestellt

20.06.2005

Eine sogenannte Bürgerinitiative, die vornehmlich aus den anliegenden Geschäftsleuten besteht, protestiert gegen den von der Gemeinde Ottobrunn geplanten Ausbau der Rosenheimer Landstraße. Insbesondere wendet sie sich auch gegen die Einrichtung von Buscaps und fordert stattdessen den Bau von Haltebuchten. Wie dies mit dem ebenfalls geforderten Bau von mehr Parkplätzen in Einklang gebracht werden soll, wird allerdings nicht erklärt. Eine Busbucht beansprucht nämlich ein wesentlich längeres Straßenstück als ein Buscap, an dem dann keine Parkplätze liegen können.
Die Ausbau-Gegner sollten einsehen, daß die Förderung des Busverkehrs auch in ihrem Interesse liegt, denn statt eines voll besetzten Busses könnten in der Hauptverkehrszeit auch 50 weitere Autos die RoLa verstopfen.
Wenn Sie auch für die Förderung des öffentlichen Busverkehrs und den Ausbau der Haltestellen mit Buscaps zur Beschleunigung des Verkehrs sind, teilen Sie dies bitte der Presse und der Gemeinde Ottobrunn mit.

Wartehäuschen

03.06.2005

Die Wartehäuschen an der Haltestelle Werner-Heisenberg-Weg in Neubiberg wurden fertiggestellt.
An den meisten Haltestellen wurden inzwischen neue Haltestellenmasten aufgestellt. Die Ausnahme bilden die Haltestellen an der Rosenheimer Landstraße in Ottobrunn, da diese Straße derzeit umgebaut wird.
Der Backwaren-Laden im U/S-Bahnhof Neuperlach Süd ist übrigens immer noch in Bau.

Haltestellenmasten

24.04.2005

Inzwischen sind an der Haltstelle Alte Landstraße in Ottobrunn die ersten neuen Haltestellenmasten aufgestellt worden.
An der Haltestelle Werner-Heisenberg-Weg in Neubiberg wurde mit dem Bau der Wartehäuschen begonnen.

Umbau U/S-Bahnhof Neuperlach Süd

24.02.2005

Im U/S-Bahnhof Neuperlach Süd wird der Pächter des Kiosks vsl. Ende April einen Backwaren-Laden eröffnen. Dazu wird seit zwei Wochen der ehemalige Schalterraum gegenüber des Kiosks umgebaut.
Ein weiterer Ausbau des Service-Angebots ist wünschenswert.

2004

Unfall auf der Carl-Wery-Straße

09.12.2004

Nach einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums München und einem Bericht der Süddeutschen Zeitung vom 08.12.2004 sind am Montagnachmittag, 06.12.2004 mehrere Fahrgäste der Linie 210 bei einer Vollbremsung auf der Carl-Wery-Straße verletzt worden.
An der Einmündung der Rotkäppchenstraße kommt es durch Linksabbieger immer wieder zu gefährlichen Verkehrssituationen. Es ist zu hoffen, daß diese Kreuzung nicht erst mit dem Bau der Südanbindung Perlach entschärft wird, sondern möglichst bald eine Linksabbiegerspur eingerichtet wird.

Buslinie 213 vergeben

29.11.2004

Nach erfolgreicher Ausschreibung hat der MVV die neue Buslinie 213 Ostbahnhof - Taufkirchen Lilienthalstraße an eine Bietergemeinschaft der Unternehmen RVO und Geldhauser vergeben. Diese werden am 13.12.2004 den Betrieb der Linie 213 aufnehmen. Zunächst werden wohl die bereits jetzt im Werksverkehr eingesetzten Busse verkehren, bis neue Busse - vermutlich des Typs Setra S 319 NF - beschafft werden können. Die Linie 213 ist auch für Fahrgäste aus dem Süden von Ottobrunn interessant, die zum Ostbahnhof möchten.

Neuer Fahrplan 2005

20.11.2004

Inzwischen ist der neue Fahrplan 2005 im Internet verfügbar. Durch die Änderung der S-Bahnlinie (nun S6 statt S7) ergeben sich neue Fahrzeiten. Dabei wurden die Umsteigezeiten in Neuperlach Süd verbessert. Zwischen der Ankunft von U- und S-Bahn und der Ankunft der Buslinie 210 liegen nun immer mindestens 4 bzw. 5 Minuten. Die folgende Tabelle zeigt die Abfahrtsminuten im 20 Minuten-Takt:

S6 an 08 28 48
U5 an590919293949
210 ab 13 33 53

Die zweite Tabelle gilt für die Hauptverkehrszeit:

S6 an 08 28 48
U5 an545904091419242934394449
210 ab 13 33 53

Die Abfahrtzeit in Neuperlach Süd verschiebt sich also gegenüber dem derzeitigen Fahrplan im 20 Minuten-Takt um rund 10 Minuten entsprechend der Ankunft der S-Bahnlinie S6. Die Änderung der Takzeiten nach 20 Uhr entfällt.

Haltestelle Putzbrunner Straße zurückverlegt

15.11.2004

Nach rund einem halben Jahr ist die Haltestelle Putzbrunner Straße am 08.11.2004 nach Fertigstellung dieses Abschnitts der Rosenheimer Landstraße wieder an ihren ursprünglichen Standort an der Kreuzung Rosenheimer Landstraße / Putzbrunner Straße zurückverlegt worden.

Umleitung in Ottobrunn

29.10.2004

Die vom 26.10.2004 bis 27.10.2004 geplante Fertigstellung des ersten neuen Abschnitts der Rosenheimer Landstraße in Ottobrunn erfolgte aufgrund des Wetters erst vom 28.10.2004 auf den 29.10.2004. Diese war daher zwischen Jahnstraße und Falkenstraße gesperrt. Die Buslinie 210 wurde in dieser Zeit über Jahnstraße, Friedenstraße, Putzbrunner Straße, Am Bogen umgeleitet. Die Haltestelle Putzbrunner Straße konnte nicht bedient werden. Eine Ersatzhaltestelle wurde an der Kreuzung Putzbrunner Straße / Am Bogen eingerichtet.

Linie 210 fährt durch den Tunnel

14.09.2004

210 Tunnel 1210 Tunnel 2

Nach fast zweijähriger Wartezeit fährt die Buslinie 210 seit heute durch den Tunnel in Neubiberg. An der Haltestelle Neubiberg, Werner-Heisenberg-Weg wurde in Fahrtrichtung Ottobrunn am westlichen Straßenrand ein provisorisches Haltestellenschild aufgestellt. Wartehäuschen gibt es an dieser Haltestelle immer noch nicht.

Eröffnungsfahrt der Linie 95

11.09.2004

95 Neubiberg

Am Samstag den 11.09.2004 fand die offizielle Eröffnungsfahrt der Linie 95 für Ehrengäste und die Presse statt. Die MVG hatte dazu einen Infostand am Bahnhof Neubiberg eingerichtet.

Neuer Fahrplan für die Linie 95

31.08.2004

Der neue Fahrplan für die Buslinie 95 ist jetzt in einer überarbeiteten Version wieder beim MVV verfügbar. Allerdings gibt es bislang keine Ankündigung der Fahrplanänderung.

Ausschreibung Schnellbus

28.08.2004

Der MVV hat die bisherige Schnellbuslinie SB1 vom Ostbahnhof über die Autobahn A8 zur Firma EADS in Ottobrunn als MVV-Linie 213 ausgeschrieben. Der Betrieb soll zum kommenden Fahrplanwechsel am 12.12.2004 aufgenommen werden. Derzeit verkehrt die Linie SB1 als interner Werksverkehr nur für die Mitarbeiter der Firmen im Industriegebiet. Zum Einsatz kommen überwiegend Überlandbusse der Firma Geldhauser. Details der Ausschreibung können der Bekanntmachung entnommen werden.
Außerdem werden die MVV-Linien 447 und 846 ausgeschrieben.

Neuer Fahrplan für die Linie 95

26.08.2004

Der neue Fahrplan für die Buslinie 95 wurde von MVG wieder zurückgezogen, da er offensichtlich Fehler enthielt (Fahrzeit zwischen zwei Haltestellen betrug 0 Minuten).

Alle neuen Busse im Einsatz

23.08.2004

Seit dieser Woche sind alle neuen Urbino-Busse der Firma Ettenhuber im Einsatz. Es sind keine älteren Busse mehr auf der Linie 210 anzutreffen. Einige Fahrten erfolgen mit neuen Mercedes Citaro (s. Bilder).

Neue Fahrpläne für die Linien 210, 211 und 212

20.08.2004

Der MVV führt die Veränderungen für die Linien 210, 211 und 212 in seiner Übersicht der Fahrplanänderungen für Regionalbuslinien auf und hat die neuen Fahrpläne für die Linien 210, 211 und 212 veröffentlicht. Auf der Linie 210 wurde die Fahrzeit für die Fahrt durch den Tunnel um 1 Minute verringert. Leider wurde die Abfahrtszeit in Neuperlach Süd unverändert gelassen.

Neue Busse ab der 1. August-Woche

26.07.2004

U15 klein

Die Lieferung und Inbetriebnahme der neuen Solaris Urbino 15 Busse der Firma Ettenhuber für die Linie 210 ist nun für die 1. August-Woche geplant.

Ab 14. September fährt der Bus durch den Tunnel!

22.07.2004

Ab Dienstag, den 14.09.2004, dem ersten Schultag nach den Sommerferien, fährt die Buslinie 210 durch den Tunnel. Zum gleichen Termin wird die Buslinie 95 von Waldperlach über Neubiberg nach Neuperlach Süd verlängert. Dies hat der Kreisausschuss an diesem Montag beschlossen.

Ab dem Fahrplanwechsel am 12.12.2004 wird die Buslinie 95 zur Linie 55 und endet schon in Neubiberg. Der Bus ändert aber nur seine Liniennummer und fährt als Linie 192 über weiter Neuperlach nach Trudering.

Neue Busse auf den Linien 211 und 212 im Einsatz

24.06.2004

Seit heute sind die ersten beiden Urbino 12 der Firma Ettenhuber auf den Linien 211 und 212 im Einsatz. Mit der Lieferung der übrigen vier Urbino 12 für die Linien 211 und 212 und der vier Urbino 15 für die Linie 210 wird weiterhin für Ende Juni / Anfang Juli gerechnet.

Vergabeverfahren abgeschlossen, neue Busse bestellt

17.05.2004

In der vergangenen Woche hat der RVO nach der mündlichen Verhandlung vor der Vergabekammer Südbayern seinen Einspruch zurückgezogen und der MVV hat der Firma Ettenhuber der Zuschlag für die Buslinie 210 endgültig erteilt.

Der MVV hat inzwischen eine Pressemitteilung zur erfolgreichen Ausschreibung der Buslinien im Landkreis München herausgegeben.

Die Firma Ettenhuber hat nach der endgütigen Vergabe die 4 benötigten neuen 15 m-Busse für die Buslinie 210 bestellt. Dabei wurde das Modell Solaris Urbino 15 ausgewählt. Mit der Lieferung wird im Juli gerechnet. Bereits vorher wird ein Teil der neuen Solaris Urbino 12 für die Buslinien 211 und 212 erwartet.

Die in den ersten Betriebstagen der Firma Ettenhuber beobachteten Beschilderungen der Busse haben sich als fehlerhafte Programmierung der Anzeige herausgestellt und sind inzwischen behoben worden.

RVO schließt NL München

11.05.2004

Der RVO hat inzwischen die nach der Abgabe der Buslinien 210, 211, 212, 230, 231 und 263 erwartete Schliessung seiner Niederlassung München zum 1. Mai 2004 bekanntgegeben.

Haltestellenverlegung

05.05.2004

Seit heute liegt die Haltestelle Putzbrunner Straße in Ottobrunn aufgrund des Umbaus der Rosenheimer Landstraße nördlich der Putzbrunner Straße. In Fahrtrichtung Neuperlach Süd liegt sie vor dem Haus Rosenheimer Landstraße 41/43 und damit schon auf der halben Strecke zwischen der ursprünglichen Lage und der nächsten Haltestelle Jahnstraße. In Richtung Süden liegt die Haltestelle in Höhe des Kresswaldes.

MVV-Hinweis

03.05.2004

Der MVV weißt nun auf seiner WWW-Seite Fahrplanänderungen auf die neuen Verkehrsunternehmer hin.

Neuer Busunternehmer

01.05.2004

Seit heute bedient die Firma Ettenhuber aus Glonn die Buslinien 210, 211 und 212 mit verschiedenen Bustypen: Mercedes O 405N in Stadtwerke-blau, Silber und MVV-Design, Mercedes Citaro in hellblauer MVG-Lackierung und MAN NL 263 in MVV-Lackierung, einige sogar mit Klimaanlage. Diese Busse entsprechen in ihrer Ausstattung den bislang eingesetzten Bussen des RVO und stellen eine Übergangslösung bis zur Beschaffung neuer Busse dar.

Betrieb ab 1. Mai

29.04.2004

Ab dem 1. Mai 2004 wird die Firma Ettenhuber aus Glonn die Linien 210, 211 und 212 bedienen. Gegen die Vergabe der Linie 210 hat der RVO Beschwerde bei der Vergabekammer Südbayern eingelegt. Dazu wird am 11. Mai eine mündliche Verhandlung stattfinden. Erst nach einer endgültigen Vergabeentscheidung wird eine Beschaffung der neuen 15 m-Busse erfolgen. Deren Lieferzeit beträgt beispielsweise bei Mercedes für den Citaro L ca. 6 Monate. Bis dahin werden von Ettenhuber neue 12 m-Busse eingesetzt.

Derzeit liegt der Antrag der Gemeinde Neubiberg auf Änderung des Linienweges im Landratsamt, das auf eine Stellungnahme des MVV wartet. Danach müssen die zuständigen Gremien des Landkreises entscheiden. Mögliche neue Termine sind nun Mitte September, wenn der Fahrplan einiger Buslinien aufgrund der Einführung von Nachmittagsunterricht an den Gymnasien geändert werden muß, oder der allgemeine Fahrplanwechsel am 12. Dezember.

Umleitung

23.04.2004

In der Zeit vom 10. bis 14. Mai kann die Haltestelle Rosenheimer Landstraße wegen Bauarbeiten nicht angefahren werden. Im Einmündungsbereich der Prof.-Messerschmitt-Straße in die Alte Landstraße wird der Fahrbahnbelag erneuert, da er durch den starken Busverkehr beschädigt worden ist. Die Busse fahren in dieser Zeit durch den Tunnel.

Ergebnis der Ausschreibung

13.04.2004

Unter der Überschrift Ab Mai mehr Komfort auf der Linie 210! teilt die Gemeinde Ottobrunn heute in der neuesten Ausgabe ihrer Gemeinde-Informationen (Nr. 28) mit, daß es ab Mitte Mai (a) durch längere Busse ein um ca. 15 bis 20 % größeres Platzangebot auf der Buslinie 210 geben wird, (b) die Busse mit einer Klimaanlage ausgestattet sein werden und (c) die neuen Busse weniger Schadstoffe abgeben werden. Die Änderung des Linienweges wird "im Laufe des Jahres" in Aussicht gestellt. Bis dahin bleibt der Fahrplan unverändert.

Die Verschiebung der Linienwegänderung auf einen noch unbekannten Termin im Laufe des Jahres ist eine herbe Enttäuschung. Hier war gehofft worden, daß dies auch zum Termin der Ausschreibung am 1. Mai erfolgt. Die Anwohner der Prof.-Messerschmitt-Straße müssen nun befürchten, einen weiteren Sommer lang die Busse vor ihrem Garten beobachten zu können. Bleibt nur zu hoffen, daß der Termin nicht erst am Fahrplanwechsel der MVG am 12. Dezember 2004 liegt.
Die Einführung von größeren Bussen ist dagegen sehr erfreulich. Die kleine Verzögerung von Anfang bis Mitte Mai ist vermutlich mit den Lieferfristen für die neuen Busse zu erklären. Mit den längeren Bussen wird das Einbiegen in die Prof.-Messerschmitt-Straße allerdings noch schwieriger.

Der MVV lehnt es derzeit übrigens noch ab, das Ergebnis der Ausschreibung bekanntzugeben, da die Einspruchsfrist noch nicht abgelaufen ist. Nächste Woche ist wahrscheinlich mehr zu erfahren, insbesondere welcher Busunternehmer mit welchem Busmodell auf der Linie fahren wird.

Neues Busnetz für München

13.04.2004

Am 26.03.2004 hat die MVG ihr neues Busnetz für München vorgestellt, das im Projekt topbus entwickelt wurde und am 12. Dezember 2004 eingeführt werden soll. Die folgende Abbildung zeigt den für Ottobrunn und Neubiberg relevanten Ausschnitt.

TOPBUS

Gegenüber den unten beschriebenen früheren Planungen führt der Weg der Buslinie 55 (früher 95) von Waldperlach nur bis Neubiberg Bahnhof. Der Abschnitt von Neuperlach Süd nach Neubiberg Bahnhof wird parallel zur Linie 212 von einer Linie 192 bedient, die von Trudering über Neuperlach Zentrum nach Neuperlach Süd führt.
Die Linie 210 fährt weiterhin durch die Prof.-Messerschmitt-Straße. Die Linie 211 ist nicht eingezeichnet, da sie nicht bis in die Stadt München fährt.

Ausschreibungen

08.02.2004

Der Landkreis München hat aufgrund der seiner Ansicht nach zu hohen Kosten die Verträge für einige Buslinien mit dem RVO nicht verlängert. Daher hat der MVV im Auftrag des Landkreises den Betrieb der Buslinie 210 zum 1. Mai 2004 neu ausgeschrieben. Hier eine Zusammenfassung der Ausschreibung:

Datum der Ausschreibung 30.12.2003
Schlußtermin für die Anforderung der Ausschreibungssunterlagen 30.01.2004
Frist für die Angebotsabgabe 05.03.2004
Angebotsbindefrist 26.03.2004
Auftragsdauer 01.05.2004 - Fahrplanwechsel 2011/2012
Strecke "Taufkirchen, Lilienthalstraße - Neuperlach Süd (S/U)"
Anzahl der Busse 4 (reicht für 10 Minuten-Takt)
Bustyp "Niederflurbusse, neu (mind. 90 Plätze, optional 13,70 m-Bus)"
Ein 13,70 m-Bus ist länger als ein Standardbus und bietet daher 4 Sitzplätze mehr.
Anzahl der Haltestellenmasten "26 (neu einzurichten)"
Bei je 2 Haltestellenmasten je normaler Haltestelle und je 1 Haltestellenmast für die 2 Endhaltestellen Rudolf-Diesel-Straße und Lilienthalstraße ergibt das 15 Haltestellen. Derzeit hat die Buslinie 15 Haltestellen (inklusive der Haltestelle Rosenheimer Landstraße). An der Haltestelle Neuperlach Süd stammt der Haltestellenmast von der MVG.

Da bei der Ausschreibung scheinbar die Kosten im Vordergrund stehen, ist zu befürchten, daß die Qualität der Buslinie sinkt. Zu hoffen ist, daß durch eine Bestellung von 13,70 m-Bussen ein größeres Platzangebot geschaffen wird. Die um ca. 10-15% höheren Kosten für 13,70 m-Busse sollen scheinbar durch günstigere Angebote hereingeholt werden. Gelenkbusse würden ca. 30% mehr kosten. Allerdings werden neue Busse aufgrund von Lieferzeiten eher nicht schon am 1. Mai 2004 zum Einsatz kommen. Dafür werden sie sicherlich im neuen blau/grünen MVV-Design unterwegs sein. Der RVO wird sich auch an den aktuellen Ausschreibungen beteiligen.

Die Buslinien 211, 212 und 217 wurden ebenfalls zum 1. Mai 2004 neu ausgeschrieben.

Linienweg

20.01.2004

Die Gemeinde Neubiberg hat die Verlängerung der Buslinie 95 von Waldperlach über Neubiberg nach Neuperlach Süd im April 2004 beschlossen. Leider liegen noch keine Informationen zur genauen Linienführung und der Lage der Haltestellen vor. Nur in der SZ war ein Foto von der Neubiberger Bügerversammlung am 12.11.2003 zu finden, auf dem im Hintergrund eine Folie mit dem Linienweg zu erkennen ist.

OL 95 neu

Die Auswirkungen auf das übrige Busnetz im Raum Neubiberg/Ottobrunn sind auch noch nicht bekannt. Aber in der Presse wurde in diesem Zusammenhang die Verlegung der Buslinie 210 aus der Prof.-Messerschmitt-Str. in den Tunnel als Konsequenz genannt. Dazu einige Überlegungen:

Bereits bis vor einigen Jahren fuhr jeder zweite Bus der Linie 95 von Waldperlach nach Neubiberg Bahnhof. Wenn jetzt auch wieder jeder zweite Bus verlängert wird, so bedeutet dies einen 15 Minuten-Takt in der Hauptverkehrszeit und einen 20 Minuten-Takt in der Nebenverkehrszeit. Dies stellt eine erhebliche Ausweitung des Verkehrsangebotes zwischen Neubiberg und Neuperlach Süd dar, da derzeit die Linie 212 diese Strecke nur im 20 bzw. 40 Minuten-Takt befährt und auf der Linie 95 Gelenkbusse eingesetzt werden. Um dieses Angebot zu füllen müssen wohl andere Angebote eingeschränkt und zusätzliche Fahrgäste gewonnen werden. Es ist daher zu erwarten, daß die Buslinie 212 zum Bahnhof Neubiberg zurückgezogen wird. Diese Angebotsreduzierung ist vermutlich auch der Grund für die Überlegungen die Buslinie 210 endlich direkt durch den Tunnel nach Neuperlach fahren zu lassen. Neue Fahrgäste für die Linie 95 können zum einen durch die in der nächsten Zeit noch stark wachsende Bevölkerungszahl des Wohngebietes Auf der Heid und zum anderen durch eine Verlegung der Haltestelle Rosenheimer Landstraße an die Äußere Hauptstraße mit einem Halt für die Linien 95 und 211 gewonnen werden. Eine Umbenennung der Haltestelle in Umweltgarten würde sicherlich auch noch einige Besucher dieses als Busfahrgäste gewinnen. Auch in Richtung Neubiberg dürfte für Fahrgäste zur Haltestelle Werner-Heisenberg-Weg die Linie 95 attraktiver als die Linie 210 sein, da ihre Abfahrtsstelle in Neuperlach Süd günstiger liegt, ihre Haltebucht näher zur Wohnsiedlung liegt, die eingesetzten Gelenkbusse ein großzügigeres Platzangebot bieten und die MVG zu den besten Verkehrsunternehmen im MVV gehört. Demnach würde das Busliniennetz im Mai 2004 so aussehen:

Busnetz 5/2004

Die Haltestelle Werner-Heisenberg-Weg würde damit zur Umsteigehaltestelle. Es ist zu hoffen, daß sie dann wenigstens mit Wartehäuschen ausgestattet wird. Bei den derzeit laufenden Ausschreibungen der Buslinien wird vom MVV aber scheinbar der Linienweg mit dem Stand Dezember 2003 angegeben. Dieser sieht so aus:

Busnetz 12/2003

In beiden Darstellungen wurde zur Vereinfachung die Linie 216 weggelassen.


Dr. Thomas Diessel, 19.07.2015

Valid HTML 4.01!